Rechtliche Vorschriften für den Modellflug

Das Wichtigste in Kürze:

  • Das Fliegen über 100 Metern benötigt eine Aufstiegserlaubnis oder einen Kenntnisnachweis
  • Der Kenntnisnachweis kann online beim DMFV abgelegt werden
  • Das Mindestalter für den Kenntnisnachweis beträgt 14 Jahre, andernfalls ist ein Flugleiter des Vereins als Aufsichtsperson erforderlich
  • Ab einer Startmasse von mehr als 250 Gramm muss an sichtbarer Stelle Name und Anschrift in dauerhafter und feuerfester Beschriftung an dem Fluggerät anbringen müssen. Schilder dafür gibt es im DMFV-Shop
  • Um mit einer Videobrille fliegen zu dürfen, darf das Gewicht des Modells nicht mehr als 250 Gramm betragen, andernfalls muss eine weitere Person das Modell ständig in Sichtweite behalten
  • Modelle die mittels Videobrille geflogen werden, dürfen nicht höher als 30 Meter fliegen
  • Jede Art von Modellfliegen bei Nacht ist zukünftig erlaubnispflichtig
  • Das Fliegen über Menschenansammlungen ist generell verboten
  • ausführliche Informationen